You are currently viewing Nimm die Tüte raus – es ist peinlich, die Scheiße NICHT aufzusammeln!

Nimm die Tüte raus – es ist peinlich, die Scheiße NICHT aufzusammeln!

Ich gehe mit meinen beiden Hunden leise den Bürgersteig entlang. Neue Nachbarschaft, neue Düfte. Die Hunde genießen es. Aber plötzlich dreht sich mein kleiner Kavalier ein paar Mal und dann beruhigt er sich wieder, Sie wissen schon! Denn wenn man muss, dann muss man. Die Taschen sind zu Hause. Die Panik breitet sich aus. Was zur Hölle soll ich mit dem Mist machen, den sie ordentlich in der sauberen Hecke eines Hausbesitzers deponiert?

Ich schaue die Straße auf und ab. Keine Menschen. Peinlich berührt und mit gesenktem Blick mache ich mich bereit, weiterzugehen. Hoffentlich merkt niemand, dass es mein Hund ist. Und hoffentlich ist die Hausbesitzerin, deren Hecke mein Hund gerade genug gedüngt hat, selbst eine Hundebesitzerin und SEHR nachsichtig. Aber aber aber – der Hausbesitzer ist es leider nicht! Ein Küchenfenster öffnet sich und ein Mann schreit mich an: “Möchten Sie sich eine Tüte leihen, um Ihren Hund zu entsorgen?”

ALTER LASTWAGEN

Ich bin seit ein paar Jahren Hundebesitzer. Wir sind viele Kilometer zusammen gelaufen, ich und die Hunde. Wir gehen gerne im Grünen und auf Radwegen spazieren. Normalerweise habe ich Taschen dabei, aber die werden nicht benutzt, weil die Hunde in Grünanlagen gehen, wo nur meine Hunde und andere Hunde hingehen. Aber dann ziehen wir in eine neue Nachbarschaft. Mit Bürgersteigen in alle Richtungen. Und ein kurzer Spaziergang zu schönen Grünflächen.

Und so kommt es, dass ich bei meinem allerersten Spaziergang die høm høm Taschen vergesse….

Ich vergesse einfach, dass ich mich in einer neuen Umgebung befinde. Und eine neue Umgebung erfordert auch neue Gewohnheiten

NEUE VANS

Die neue Gewohnheit ist, dass ich IMMER Heusäcke dabei habe, wenn ich mit den Hunden spazieren gehe. Die Regel ist unantastbar und jeder in der Familie ist informiert.
Ehrlich gesagt, rege ich mich selbst auf, wenn ein fremder Hundehaufen in meinem Vorgarten liegt. Es ist die Pflicht eines jeden Hundebesitzers, die Hinterlassenschaften seines Hundes aufzusammeln – im Prinzip überall dort, wo der Hund meint, dass er sie aufräumen sollte. Allerdings hebe ich auch nicht alle ihre Reste auf.

Ich lasse die Hundescheiße liegen:
  • wenn es sich an einem Ort befindet, an dem andere nicht hineingehen können
  • wenn es sich an einem Ort befindet, an dem es nicht sichtbar ist und andere Passanten nicht belästigt

WAS PASSIERT AN DIESEM TAG AUF DER STRASSE?

Ja, ich werde von dem Mann im Fenster konfrontiert. Ich muss eine Tasche von ihm annehmen, und ich muss mich entschuldigen, wie ich es fast noch nie getan habe.

Und dann muss ich die Kacke meines kleinen Hundes in einem durchsichtigen Gefrierbeutel aufsammeln! Es ist wirklich eine peinliche Situation. Und hoffentlich wird es nie wieder passieren.

Aber ich habe meine Lektion gelernt. IMMER HØM HØM TASCHEN IN DER TASCHE!

TIPPS.

Es gibt eine große Auswahl an høm høm Taschen. Ich kann empfehlen, etwas in der richtigen Größe und guter Qualität zu finden. Sie kosten vielleicht etwas mehr – aber ich glaube nicht, dass Sie sich über eine kleine Ersparnis freuen werden, wenn der Beutel beim Aufsammeln eines großen Hundehaufens kaputt geht! Das bin ich auch! Sie können auch høm høm Taschen in vielen Farben bekommen. Einige sind transparenter als andere. Ich finde, es sieht mit Farben und Mustern festlich aus. Aber wenn ich anfange zu sammeln, bevorzuge ich auf jeden Fall eine schwarze Tüte, damit niemand den Kot meines Hundes sehen muss, wenn ich mit ihm in der Hand herumlaufe:)